reflections

Archiv

halli hallo

Hallo meine Lieben,

tut mir schrecklich leid, dass ich mich mal wieder so lange nicht gemeldet habe, dafuer schreibe ich jetzt! Ich schreibe jetzt, heute, am 11. September... ihr wisst alle, was ich meine. Hier ist das natuerlich ein sehr besonderer Tag, wie kann es auch anders sein. In der Schule wurde heute in einer Zeremonie die amerikanische Flagge gehisst. Naja, das wird sie jeden Morgen, aber heute gab es eben noch ein bisschen drum herum.

Aber das ist nicht der Grund warum ich schreibe. Es gibt ein paar Neuigkeiten =) Aber wie gewohnt, ich schriebe ein bisschen in Kapiteln, dann ist es einfacher:

Kirche und aehnliche Partys - klingt komisch, ist aber so! Nicht nur die Tatsache, dass es hier tausende von verschiedenen Kirchen gibt und nicht einfach katholisch und evangelisch, ist auch der Gottesdienst sehr anders. Ihr alle kennt wahrscheinlich einen Gottesdienst in Deutschland. Die wenigsten von euch alelrdings werden einen amerikansichen kennen. ICh war bis jetzt in 2 verschiedenen Kirchen, naja, beide sehr... wie soll ich es sagen, es war ein Erlebnis, soviel ist sicher. Erstens wird man oft aufgefordert sich sozusagen "zu hause" zu fuehlen, dass heisst egal ob du in der Kirche sitzt, liegst, stehst oder sonst was, du sollst dich wohlfuehlen. (das mit dem liegen und sitzen und so meine ich ernst, nicht dass ihr denkt, ich uebertreibe jetzt oder so, das mein ich ernst. die liegen da wirklich auf dem boden oder sitzen da oder sonst was). abgesehen davon allerdings ist es hier in vielen kirchen sehr normal die hand zu heben wenn man sich angesprochen fuehlt. die heben einfach den arm, so wie wir uns in der schule melden wenn wir etwas sagen wollen (hoer melden die sich in der schuile allderings niht sondern sagen einfach was. allerdings spricht man als schueler im unterricht sowieso so gut wie garnicht, vn daher gehts). aber nicht nur, dass sie stumm die hand heben, nein, sie schreien auch rein. wenn jmd mit dem einverstanden ist, was gesagt wird, dann schreit er eben "yes, sir!" oder "That's right!", genauso wie oft "amen" oder "he is the lord" geschrieen wird (wenn ich hier wieder schreien schreibe, dann meine ich das auch so...) ab und zu springt auch mal jemand auf und johlt oder so. kann passieren... die klatschen, rufen, schreien, weinen (auch das passiert ab und zu mal) und heben die hand. tja... das ist kirche in amerika. es ist ein bisschen ungewohnt, aber man gewoehnt sich dran. die letzte kirche in der ich war (wir waren mit freunden am freitag abend da weil football ein auswaertsspiel war und wir nicht svorhatten) standen uebrall fahnen rum (jaaa, fahnen, flaggen, wie immer ihr es nennen wollt..)un wenn sich einer danach fuehlte ist er dahn und ist fahnenschwenkend durch die kirche gewatshelt waehend wir anderen gesungen haben oder sont was. jap, klingt komische, ist aber so.

gott, religion und weitere t-shirt aufdrucke - bei uns gilt man ein bisschen als freak wenn man mit t-shirts rumrennen wuerde die beispielsweise vorne aufgedruckt haben "got jesus? - it's hell without him" oder "i broke a rule, i prayed in school". oder weitere dinge die sich alle um gott und jesus drehen. hier bit du komplett normale wenn du so rumlaeufst. hier guckt dich keiner schraeg an wenn du sowas auf deinem t-shirt stehen hast, natuerlich nicht, denn hier laufen wahnsinnig viele damit rum! spogar leute von denen du echt erst ml denkst "oh mensch... was is das denn fuer einer", der hat dann am naechsten tag so en t-shirt an. kann passieren, kann passieren. hahaha. nee ohne spass, hier spielt gott und religion eine echt wesentliche rolle. ich kenne kaum leute, die niht in die kirche gehen, manche sogar echt ziemlich oft. (das heisst, mehrmals die woche) und keinen stoerts. es gibt radiosender die nur lieder ueber religion spielen, tausende von verschiedenen t-shirts mit spruechen, taschen, socken und was auch immer. hier ist religion sehr wichtig und auch wenn die gottesdienste in vielen kirchen vllt etwas gewoehnungsbeduerftig sind, eins kann ich euch garanteiren: sie sind um einiges emotionaler als in deutschland und sie sich WIRKLICH bewegend! auch wird mehr gesunden und bessere lieder im grossen und ganzen, hjier schaemt sich keiner dafuer zu glauben und das ist etwas, dass uns iwie schon abn und zu fehlt. vielleiht liegt es aber auch daran, dass wir in katholisch und evangelisch einteilen,hier allerdings gibt es fer jeden etwas!

 

so meine lieben... ich gebe mir muehe, mir anzugewoehnen regelmaessiger xu schreiben, aber jetzt mussich lernen, denn ih hab halt leider das pech an ner ziemlich guten schule zu sein, weswegen da nich ganz so viel mit ausrhen ist....

 

ich hab euch lieb und ich vermisse euch, laura

1 Kommentar 11.9.07 17:26, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung